Hier gehts zum Informationsportal Erbefacts

Registrieren

Sie haben noch keinen Login? Jetzt Registrieren

Austria
de
Belgium
fr de nl
France
fr
Germany
Italy
it
Netherlands
nl
Poland
pl
Switzerland
de fr it
United Kingdom
en
Россия (Russia)
ru
中華人民共和國 (China)
cn
India
en
USA
en
Erbe Headquarters
Erbe Worldwide

Please choose a website and your preferred language.

Zum Inhalt springen

Thyreoidektomie mit BiClamp® 150 C

  • Struma
  • Schilddrüsenkarzinom
  • Autonomes Adenom
Bitte registrieren Sie sich, um eine vollständige Übersicht der für Sie relevanten Downloads zu sehen. » Zum Login

Broschüre

Anwenderbroschüre HF 1,19 MB DE
Anwenderbroschüre HF 1,17 MB EN

Prospekt

Gefäßversiegelung 1,16 MB EN
Gefäßversiegelung 1,18 MB DE

OP-Schritte

  • Möglichst kleine Zugangswege
    Möglichst kleine Zugangswege

    Aus kosmetischen Gründen werden diese Operationen an exponierter Stelle, zum Beispiel im Dekolleté-Bereich, mit möglichst kleinen Zugangswegen realisiert. Die minimal-invasive Thyroidektomie erfolgt über einen 2-3 cm großen Zugang.

  • Absetzen der Polgefäße
    Absetzen der Polgefäße

    Der Einsatz der BiClamp ermöglicht die ligaturfreie Absetzung der oberen und unteren Polgefäße. Kein Fremdmaterial bleibt am OP-Situs zurück.

  • Durchtrennung der Vena thyreoidea media
    Durchtrennung der Vena thyreoidea media

    Der rechte Schilddrüsenlappen wird hervorluxiert, die Vena thyreoidea media wird nervnah durchtrennt, und der Nervus Laryngeus recurrens wird dargestellt.

  • Durchtrennung der Äste der Arteria thyreoidea inferior
    Durchtrennung der Äste der Arteria thyreoidea inferior

    Anschließend werden die Äste der Arteria thyreoidea inferior schilddrüsennah durchtrennt.

  • Abschlussinspektion
    Abschlussinspektion

    Die postoperative Inspektion des OP-Feldes zeigt einen blutfreien OP-Situs ohne Ligaturen.

Empfohlene Produkte